Unsere Gesamtkirchengemeinde stellt sich vor

Die Gesamtkirchengemeinde Blaustein und Herrlingen besteht aus verschiedenen Gemeinden. Diese sind Blaustein und Herrlingen mit ihren Predigtstellen Kreuzkirche (Blaustein), Auferstehungskirche (Herrlingen) und Blaustein Ost entsprechend Predigtplan.

Die Kreuzkirche in Blaustein

Die Kreuzkirche

Die Kirchengemeinde Blaustein ist eine junge Gemeinde, die vor rund 100 Jahren entstand. Die Kreuzkirche wurde am 20. September 1931 eingeweiht. Bis zu diesem Zeitpunkt fanden die evangelischen Gottesdienste im Schulhaus in Klingenstein statt. Die Raumnot war groß, da bis zu 120 Besucher nicht außergewöhnlich waren. Die Enge gebot eine Veränderung.
 
Durch die Unterstützung von Fabrikanten, Firmen und regen Spenden von evangelischen und katholischen Gemeindegliedern, sowie durch die Unterstützung der Landeskirche und des Gustav-Adolf-Werks wurde der Bau 1928 möglich.

Der Baustil ist durch seine strenge Sachlichkeit und klaren Linien geprägt.
Mit der evangelischen Kirchengemeinde Herrlingen (Auferstehungskirche) bilden wir eine Gesamtkirchengemeinde.

Die Gottesdienstzeiten erfahren Sie hier (klick)

Die Auferstehungskirche in Herrlingen

Die Auferstehungskirche

Erbaut wurde die Kirche im Jahre 1965 und am 12. September des gleichen Jahres wurde sie eingeweiht. Davor mussten die evangelischen Bürger aus Herrlingen, Weidach und Arnegg zu jeder Jahreszeit immer einen weiten Fussweg zum Gottesdienst bis nach Klingenstein in die Kreuzkirche auf sich nehmen.

Die Gemeinde schaffte es schließlich durch großes ehrenamtliches Engagement, dass die Auferstehungskirche nach einem Entwurf von Prof. Paul Heim aus Stuttgart gebaut werden konnte.


Der Baustil ist für die damalige Zeit typisch: Ein achteckiger Bau aus Beton, Steinmauern und einer wunderschönen Holzdeckenkonstruktion. Diese an ein Zeltdach erinnernde Konstruktion erfüllt den Kirchenraum mit einem Gefühl der Geborgenheit. Die wunderschönen Mosaikfenster im Chorraum vollenden die biblische Darstellung mit der Auferstehung Jesu.

Im äusseren Portalbereich befindet sich ein grosses Betonrelief. Es zeigt Szenen aus dem Leben Jesu.


Die Gottesdienstzeiten erfahren Sie hier (klick)